Trau dich!

 Wenn du etwas wagst,

 kannst du etwas verlieren.

 Wenn du nichts wagst,

 wirst du bestimmt etwas verlieren.

 Das größte Risiko ist es, nichts zu tun.

                  Robert Goizueta

 

In den Jahrtausenden alten Sanskritschriften Indiens, den Veden, werden neben spiritueller Philosophie auch alle praktischen Dinge des Lebens behandelt, wie zum Beispiel Ayurveda, die Medizin der Veden und Jyotisha, die Astrologie. Ein weiterer wichtiger Abschnitt behandelt die Bereiche Wohnen und Bauen, kurz genannt Vastu.

Wir verwandeln mit Hilfe des Vastus einen Teil des in der Natur bereits vorhandenen Raumes in einen absichtsvoll, durch Mauern, Dach und Fundament, begrenzten Raum. Wir gestalten ihn im Einklang mit den Naturgesetzen, den vorhandenen Energien und deinen Bedürfnissen.

 

 

 

Was bedeutet für dich dein zu Hause?

Stell dir sich vor, du kommst nach einem anstrengenden Tag oder einer Reise nach Hause. Du steckst den Schlüssel ins Schlüsselloch, öffnest die Tür und trittst ein. Ein tiefer Atemzug läßt dich ankommen, du entspannst dich. Eine gewisse Wärme und ein Wohlgefühl macht sich breit, du freust dich hier zu sein und du merkst, wie sich dein leeres Akku wieder füllt. Du schließt die Tür und alles Unwichtige bleibt draußen. Du bist zu Hause. Hier fühlt sich deine Seele wohl. Ein Energiefeld der Kraft und Ruhe.

 

Unser Alltag ist schnell, laut und hektisch. Um so wichtiger ist es, Ausgleichzonen zu schaffen, in denen man sich erholen kann und das betrifft in erster Linie unseren Wohnbereich.

Natürlich gilt das auch für alle anderen Bereiche:  deinen Arbeitsplatz, Geschäftsräume, Produktionsstätten,  Büros und Praxen. Jedoch steht hier die Funktion und Nutzung mehr im Vordergrund.

 

 Erkläre mir, und ich vergesse. Zeige mir, und ich erinnere. Lass es mich tun, und ich verstehe.

                                                                                                         Konfuzius